Getagged: Mantra

NUMMER 10 – my daily dose mindfulness

be-tender

NUMMER 9 – my daily dose mindfulness

meditate

WENN DIE NOT ERFINDERISCH MACHT

kann doch glatt Großartiges entstehen!
Nämlich: Blonde Brownies
Nein! Nicht Blondies, sondern blonde Brownies!

BLONDEBROWNIESMITSCHRIFT

Sonntag Nachmittag!
Die Schwiegermama sitzt wieder im Zug nach Hause, das Mittagsgeschirr genießt ein Vollbad im Geschirrspüler, Fräulein Entzückend rastet im Bett und Herr Paulus auf der Couch!
Und ich? Ich rotiere!
Meine Mama hat am nächsten Tag Geburtstag und ich muss noch einen Kuchen backen!
Mache ich ja gerne, sehr gerne sogar!
Nur habe ich das irgendwie vorher in meinem Kopf in die hintere Etage verfrachtet und in der Hitze des Wochenendgefechtes vergessen dementsprechend dafür einzukaufen! *grrr*
Ich glaube, das Alter macht sich bei mir wirklich schon bemerkbar! *grins*

BLONDE BROWNIES STREUSEL

Da Gott sei Dank meine Lieblingsschwägerin eine begnadete Tortenbäckerin und -verziererin ist, wie wir ja bereits hier gesehen haben, muss ich wenigstens keine Torte backen, da diese von ihr gebacken wird.
Auch hat Mama keine bestimmten Wünsche geäußert, also dürfen es auch Brownies sein! *juhuuu*
Schnell Mehl, Eier, Butter, Zucker, Schokola…….
Wo sind die Schokoladen?
WOOO SIND DIE SCHOKOLADEN???
Wie bitte?
„KEINER“ hat sie gesehen???
Hat sich Herr Paulus umtaufen lassen?
Heißt Herr Paulus seit neuestem „KEINER“? 🙂
Die Schokoladen, die ich immer als Backreserve da habe, haben sich einfach dematerialisiert!
*schwups* Sie sind einfach weg!
„Tja, so kann es gehen! So ist das Leben!“ beruhige ich mich mantramäßig!
Und raffe mich auf!
Und stelle alles auf den Kopf!
Und da im letzten Winkel hat sich eine – tadaaa – Pistazienschokolade versteckt!
Und in den Untiefen des Kühlschranks hat sich doch tatsächlich auch noch eine fast ganze Vollmilchschokolade verfangen! 🙂
Wer hat denn die dort versteckt? Ich vielleicht?
Na, wenn das kein Glück ist!
180 Gramm Schokolade können auch glücklich machen! ❤
Nun denn, ran an den Herd!
Daraus können wir schon was zaubern!
Nämlich ……. eben Brownies!

BLONDEBROWNIESHERZ

BROWNIES MIT PISTAZIENSCHOKOLADE

ZUTATEN:

100 gr Pistazienschokolade
80 gr Vollmilchschokolade
180 gr Butter
200 gr Staubzucker (der normale Zucker war auch fertig)
2 Vanillezucker
4 Eier
150 gr Mehl

ZUBEREITUNG:

Backrohr auf 170° Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
Backblech mit Backpapier auslegen.
Die Schokolade und die Butter unter ständigem Rühren in einem Topf miteinander schmelzen und ein bisschen abkühlen lassen.
Die Eier, den Staubzucker und den Vanillezucker miteinander schaumig schlagen.
Die Schokolade-Butter-Mischung in die Eier-Mischung hineingießen und gut verrühren.
Anschließend das Mehl gut untermischen.
In die Backform gießen und ca. 30 Minuten backen.
Nach Lust und Laune verzieren, mit Staubzucker, mit Zuckerstreuseln, mit geschlagener Sahne servieren oder auch nicht, Eis dazu genießen, nichts dazu genießen! Oder vielleicht doch mit frischen Früchten?

BLONDE BROWNIES TURM

Und so wurde aus der Not eben etwas Großartiges geschaffen, denn die blonden Brownies, die einfach nicht dunkel wurden wegen der Schokolade, schmeckten irre gut!
Die Pistazienschokolade verlieh ihnen so ein feines, zartes Pistazienaroma, das sie unverwechselbar macht!
Wir waren wirklich alle hin und weg!
Und sie werden bestimmt noch mehr Menschen glücklich machen und verzaubern!
Freut euch schon! ❤

BLONDE BROWNIES STRAUSS

Aber jetzt begebe ich mich ins Pistazienschokoladebrowniesschlaraffenland und pflücke mir diese Häppchen von den üppig damit behängten Bäumen!
Und wenn ihr brav seid (Tja, so ist das mit der Pädagogik!), bekommt ihr auch was ab! ❤

Liebste, süße Grüße
Maria!