Getagged: Olivenöl

WENN EIN FESTESSEN DIE FASTENZEIT EINLÄUTET …….

……. kann die Fastenzeit nur erfolgreich werden!
Und bei uns wird sie mit einer feinen
PIZZA MIT FETA, RICOTTA, SHRIMPS UND OFENTOMATEN
eingeläutet!

schafska%cc%88se-ricotta-shrimps-pizza-schrift-1-1-von-1

Ich habe natürlich keine Ahnung, wer von euch die Fastenzeit feiert und wer nicht, aber sie ist auf jeden Fall eine wunderbare Möglichkeit sich dem Essen wieder bewusster zuzuwenden, achtsamer, sinn-voller das Essen zu er-leben, zu genießen!

schafka%cc%88se-ricotta-shrimps-pizza-seite-4

Wer nicht wirklich viel Zeit hat, kann dieses köstliche Stück auch mit gekauftem Blätterteig anstatt mit Pizzateig machen. Ist auch sehr, sehr fein! Jedoch würde ich da vorher mit der Gabel ein paar Löcher in den Blätterteigboden stupfen und auf die Temperaturangabe und Backzeit beim Blätterteig achten.

schafka%cc%88se-ricotta-shrimps-pizza-ka%cc%88se-3

PIZZA MIT FETA, RICOTTA, SHRIMPS UND OFENTOMATEN

Den Pizzateig habe ich nach diesem Rezept gemacht: Pizzateig – schnell, einfach & lecker!

Danke yasiliciousDE!

ZUTATEN:
450 g Mehl
1/2 Würfel Hefe
1 Prise Zucker
15 g Salz
12 ml Olivenöl
250 ml warmes Wasser

250 gr Feta
250 gr Ricotta
1 Becher Shrimps in Salzwasser, gut abgetropft
Kräuter getrocknet (zerbröselt) oder frisch (kleingehackt), z.B. etwas Salbei, oder Thymian, oder Basilikum, oder oder oder …….
250 – 300 gr kleine Tomaten an der Rispe
Salz und Pfeffer nach Bedarf

ZUBEREITUNG:

Die Hefe, das Salz, den Zucker, das Olivenöl und das Wasser gut miteinander vermischen und dann sehr gut mit dem Mehl verkneten oder in der Küchenmaschine kneten „lassen“. 🙂
Anschließend den Teig mit einem Pinsel oder der Hand ein bisschen einölen, einem Tuch abdecken und an einem warmen Ort bis zum Gebrauch (aber mindestens 2 – 3 Stunden) gehen lassen.
Wenn der Teig gegangen ist, nochmals gut durchkneten und dann auf einem rechteckigen, mit Backpapier ausgelegten Backblech ausrollen.
Der Restteig, der zuviel ist, kann dann in ein Säckchen gegeben und eingefroren werden.
Dann den Teig auf dem Backblech auf die Seite stellen und das Backrohr auf 200° (Umluft) vorheizen.

Den Feta und den Ricotta leicht mit der Hand zerkrümeln, die Kräuter (sofern gewünscht) untermischen und alles auf dem Pizzateig, der mit einer Gabel überall ein bisschen eingestochen wird, verteilen.
Dann die Shrimps darauf verteilen, die gut gewaschenen und abgetropften Tomaten an der Rispe auf der Pizza verteilen und im Backrohr ca. 15 bis 20 Minuten backen.
Anschließend herausholen und brav mit den anderen teilen!
Dazu passt ein frischer Salat!
Die Rispen der Tomaten werden natürlich nicht gegessen, sondern die Tomätchen werden mit einer Gabel fein abgezupft.

schafka%cc%88se-ricotta-shrimps-pizza-oben-2

Ich hoffe, ich konnte dich zu diesem Aschermittwochsmahl oder zu diesem Passt-jeden-Tag-Mahl überzeugen!
Wie auch immer!
Ganz egal, wann du es genießt und mit welchem Hintergrund oder auch ohne Hintergrund du es genießt, genieße es einfach ganz bewusst und erfreue dich an diesem Gaumenschmaus!

Allerliebste Grüße
Maria! ❤

P.s.: Natürlich kann das Rezept nach Lust und Laune abgewandelt werden! Beispielsweise lieben wir es zur Feigenzeit mit Feigen und etwas Honig!
(Ohhh mein Gott, freue ich mich schon wieder auf die Feigen!)

VON EINEM SEHR FEINEN CASHEW SNACK UND MEINER HASSLIEBE ZU NÜSSEN …….

Ich liebe Nüsse!
Sehr sogar!

CASHEW SNACK SCHRIFT1

Aber ich habe ein Problem!
Nein, ich habe keine Nussallergie!
Gott sei Dank!

CASHEW SNACK BECHER GANZ

Ich kann sie nicht schlucken.
Geht nicht.
Überhaupt nicht.
Und auch keine rohen Karotten.
Und auch keine rohen Kohlrabi.
Ja, wirklich!
Ich kann das alles nicht schlucken, außer es ist als Salat angemacht, in einem Kuchen drin oder karamellisiert wie diese Nüsse hier.
Oder ich spüle es mit Wasser hinunter.
Oder mit Wein. 😉
Habe ich von meiner Mama geerbt, das Nüsse-und-Rohkost-nicht-schlucken-Können.

CASHEW SNACK GROSS

Aber es gibt eine einzige Ausnahme:
CASHEWS
Ich weiß nicht warum, aber Cashews kann ich wunderbar schlucken,
pur oder verfeinert.
Ich mag sie auf beide Arten.
Aber für euch habe ich ein sehr feines Rezept für einen etwas anderen CASHEW SNACK!

CASHEW SNACK BECHER OBEN

CASHEW SNACK

ZUTATEN:

200 gr Cashew – Nüsse
2 EL Olivenöl
1 EL Honig (oder Ahornsirup)
1 TL Salz (oder auch weniger)
1 Prise Pfeffer (oder 4 Umdrehungen aus der Pfeffermühle)
1 TL Kurkuma
1 TL Paprikapulver

ZUBEREITUNG:

Backrohr auf 160° C (Umluft) vorheizen.
Einen kleinen Nylonsack (den man zum Einfrieren von Gemüse nimmt) vorbereiten.
Cashewnüsse in den Nylonsack geben.
Das Olivenöl zu den Nüssen in den Sack geben und das Öl fest hinein kneten, damit an jeder Nuss Öl ist.
Dann den Honig in den Sack geben.
Wieder alles super hinein kneten. (So verteilt sich alles auf die Nüsse!)
Das Salz, den Pfeffer, den Kurkuma und das Paprikapulver ebenfalls in die Tüte geben und fest in die Cashews kneten.
Kneten, kneten, kneten.
Nochmals alles gut durchkneten und dann auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech schütten.
Schön verteilen.
Ins Backrohr geben und 10 min. backen/rösten.
Achtung: Nicht zu lange drin lassen, denn sie verbrennen sehr schnell und das Paprikapulver kann auch bitter werden.
Auskühlen lassen und dann genüsslich (ohne schlechtes Gewissen) knabbern!

CASHEW SNACK WEISS

Natürlich kann das alles auch in einer Schüssel vermischt werden. Aber ich mache es lieber in diesem Nylonsack, denn da kann es richtig hinein geknetet werden und man hat keinen „Saustall“.

Auch kann man die Cashews mit allerhand anderen Kräutern und Gewürzen in einen feinen Snack verwandeln.
Seid kreativ!
Ganz nach Geschmack, Lust und Laune!

CASHEW SNACK BLECH

Und muss ich euch jetzt wirklich sagen, dass dieser Snack auch noch gesund ist?
*schmunzel* *schmunzel*
Nüsse
Olivenöl
Honig
Kurkuma
Kurkuma und Pfeffer (Pfeffer verstärkt die heilende Wirkung von Kurkuma)
Was will man mehr?
Also, ab in die Küche!
Und in ca. 20 Minuten (da ist der Snack schon abgekühlt) könnt ihr schon snacken!

Ich schicke euch die liebsten Grüße rund um die Welt!
Umarmung!
Maria

P.s.: Kleingehackt schmecken sie auch fantastisch in einem Salat!