Überrasche mich, dann überrasche ich dich!

Es klingelt an der Haustüre.
Ich öffne sie – und welche Überraschung – Besuch!!!
Natürlich wird der Besuch ausgiebig begrüßt und aufgefordert abzulegen.
(Ich hechte in die Küche, reiße eine Packung Plunderteig auf und rolle ihn auseinander.)
Der Besuch kommt herein und wird von mir zum Niedersetzen wo auch immer er Platz findet aufgefordert.
(Währenddessen schalte ich das Backrohr Umluft 180° ein und streue Zucker auf den Teig und dann ein bisschen Zimt.)
Dann frage ich nach, ob Kaffee erwünscht ist und schalte die Kaffeemaschine ein, damit sie aufheizen kann.
(Schnell etwas Butter in einer Pfanne auf den Herd zum Schmelzen und den Teig der langen Seite nach – ist wichtig – aufrollen.)
Unterteller, Dessertteller, Löffelchen und Gäbelein, Servietten und Zuckerdose werden zum Tisch getragen.
(Ich streiche mit einem Küchenrollenpapier, welches gebuttert ist, die Form aus, und dann schneide ich von der Teigrolle ein ca. 1 1/2 cm breites Stück ab und lege es in die Form, lasse einen Kaffee herunter, schneide wieder ein Stück herunter und ab damit in die Form, trage den Kaffee zum Tisch, lasse wieder einen Kaffee herunter, schneide wieder ein Stück vom Teig und lege es in die Form, trage den Kaffee zum Tisch, schneide wieder ein ……. usw., bis der Teig aufgeschnitten in der Form liegt. Den restlichen geschmolzenen Butter drüber schütten – natürlich klingt drüber träufeln schöner, aber dafür habe ich leider keine Zeit – dann ab damit ins Backrohr für 15-20 min.)

Vorher:
DSCN7207
DSCN7208

Um Zeit zu schinden koche ich noch eine Milch und schäume sie auf.
Endlich habe ich ein bisschen Luft, setze mich zum Besuch und smalltalke.
(Mein Blick wandert ständig zur Uhr. Die Zeit ist um!)
Ich hole während des Redens das leckere Plundergebäck aus dem Ofen und komme – ach welch Überraschung – mit etwas frisch Selbstgebackenem an den Tisch.

Nachher:
DSCN7210

Am Tisch schüttle ich kurz mein Haar, richte mich stolz zu meiner vollen Größe auf (innerlich und äußerlich – ha ha) und spreche einen Toast auf die Fertigteige aus!
🙂 🙂 🙂

Gekaufter Plunderteig etwas aufgemotzt:
DSCN7218

Wenn Weihnachtsbesuch kommt:
DSCN7215

Wenn im Fasching Besuch kommt:
DSCN7216

Wenn Freundinnen kommen:DSCN7217

Gott sei Dank gibt es fertigen Plunderteig, fertigen Pizzateig und fertigen Blätterteig *juhuuu*, denn manchmal ist man einfach riesig froh drüber, eben wenn zum Beispiel unangemeldeter Besuch kommt, wenn Fräulein Entzückend oder wer auch immer einem am Bein hängt, oder wenn man einfach mal keine Lust zum Kneten und keine Lust auf Sauerei hat und seine Zeit lieber mit dem süßen Baby am Fuß verbringt. Danke, ihr Teighersteller! 🙂
Und wenn jemand dabei ein schlechtes Gewissen hat, dann ……. muss sie oder er sich das sofort abgewöhnen!

Wobei ich manchmal auch sehr gerne knete oder kneten lasse :-), ich habe nämlich ein wunderbares Heferezept, aber dazu irgendwann einmal später!

Nun genießt euren Besuch, oder eure freie Zeit, oder euer/eure Kind/Kinder, euch selbst, oder, oder, oder!
Maria

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s