WARUM DIESES REZEPT MICH VOR „SCHLIMMSTEM“ BEWAHRT UND DIR GLÜCKSELIGKEIT BESCHERT …….

CHOCOLATE AMARETTI SCHRIFT

Ich bin nämlich eine ganz Schusselige Arme! *hihi*

Vor langer, langer Zeit hatte Nunu von nunuloves, nachdem sie bei Guido von tischundgarten ein megaleckeres Sahne-Karamell-Bonbons-Rezept gesichtet hatte, die geniale Idee, dass Guido, sie und ich eine kleine Trio-Leckereien-Tausch-Aktion machen könnten!

Gesagt! Getan!
Wir machten einen Termin aus, werkelten dann heimlich hunderte von Kilometern entfernt in unseren Küchen und schickten uns dann die herrlich feinen Überraschungen!
Und dann haben wir, ähhh, und nochmals ähhh, haben Nunu und Guido auf ihren Blogs davon berichtet! Ihr könnte es hier und hier bei den beiden Schätzen nachlesen! ❤
Nur ich kam einfach noch nicht dazu!

Entschuldigung! Entschuuuuuldigung!
Ich hoffe, ihr beiden verzeiht es mir! *unschuldigeraugenaufschlag* *wimperklimper*

Jedoch bekam ich heute Morgen von Guido eine Nachricht mit der dringenden Bitte unter Androhung von Schlimmstem (*hihi* Natürlich nicht! Aber Dramatik ist immer gut!), ich möge ihm doch bitte das Rezept schicken, denn er brauche es dringendst!!!

Und ja, lieber Guido, so habe ich heute extra für dich, den Tag damit verbracht, den Zettel zu suchen, auf den ich das Rezept hingekritzelt habe! Nein! Natürlich nicht! Nur ein bisschen übertrieben!
Ich habe nur ein bisschen in meinem Zettelwerk herumgesucht!
Wie heißt es denn so schön: „Nur das Genie beherrscht das Chaos!“
OK, jetzt habe ich genug dick aufgetragen! hihi*
Ich habe das Rezeptzettelfutzelchen – Gott sei Dank – bald gefunden und dann einen sehr schönen Tag mit dem Fräulein Entzückend in der freien Natur verbracht! ❤

Und nun habe ich es für dich, liebe Nunu, für dich, lieber Guido und für euch alle aufgeschrieben und freue mich, wenn ihr es mal versucht, denn ein Chocolate Amaretti ist der Biss zur Glückseligkeit! ❤

CHOCOLATE AMARETTI SÄCKCHEN

ZUTATEN:

120 Mehl
120 gr weiche Butter
40 gr Kakaopulver
50 gr Staubzucker (Puderzucker)
2 TL Vanillezucker
1/2 Fläschchen Bittermandelaroma
1/2 TL Rum

ZUBEREITUNG:

Die weiche Butter mit dem Staubzucker (Puderzucker) und dem Vanillezucker schaumig schlagen.
Das Bittermandelaroma und den Rum zugeben und unterrühren.
Das Kakaopulver und das Mehl miteinander verrühren, in die Butter-, Zuckermischung geben und gut verrühren.
Zum Schluss alles noch mit den Händen einmal durchkneten, in Frischhaltefolie wickeln und mindestens 1 Stunde im Kühlschrank rasten lassen.

Das Backrohr auf 150°C (Umluft) vorheizen.
Aus dem Teig kleine Kugeln formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
Die Chocolate Amaretti ca. 12 – 14 Minuten (je nach Backrohr) backen.
Auskühlen lassen.
Von den Chocolate Amaretti kosten und sich in Glückseligkeit auflösen.

Jedoch werde ich euch die tollen Sachen, die Nunu und Guido gemacht haben, und meine anderen zwei Rezepte ein anderes Mal zeigen, denn ich bin jetzt nach dieser Überdosis frischer Luft sehr, sehr müde und falle gleich mal ins Bettchen!
Es möge mir bitte auch dies verziehen werden! 🙂
Ich wollte einfach ganz schnell dieses Rezept für Guido, Nunu und überhaupt mit euch teilen, damit mir nichts Schlimmes passiert! *hihi*

CHOCOLATE AMARETTI

Habt eine wunderbare und wunderschöne Zeit und seid erfüllt mit Glückseligkeit! ❤
Maria

21 Kommentare

  1. Guido

    Drama, I need drama, Baby!
    Ich habe nicht das Fitzelchen eines schlechten Gewissens 😀 Obwohl, zuerst dachte ich schon „Du Arme! “ ABER das hat sich schnell gelegt 😛
    Vielen lieben Dank für deine Hilfe! Jetzt kann ich also Glückseligkeit selber verschenken! Denn ich durfte sie bereits probieren und MUSS dir zustimmen! Sie sind grandios und gut und lecker und machen glücklich!
    Hab einen schönen Sonntag, jetzt in aller Ruhe 🙂
    Gaaanz liebe Grüße
    Guido

    • marichen21

      Neiiin! Natürlich kein Geschlechtes Gewissen haben! 🙂
      Und freut mich sehr, dass du jetzt Glückseligkeit verschenken kannst!
      Ich hoffe, dass sie tatsächlich glücklich machen! ❤
      Viele, viele, viele liebe Grüße!
      Maria
      P.S.: die anderen Rezepte folgen dann irgendwaaan! ❤ *hihi*

  2. Marina

    Hihihihi, das hätte mir auch so passieren können 😉 Da haben wir aber riesiges Glück, dass Guido dich am Leben gelassen hat! Aber wer solche süßen Kleinigkeiten zaubern kann, dem kann man auch nicht böse sein. Hab einen tollen Tag und lass dich drücken!! ❤

    • marichen21

      Ja, ich bin leider eine fürchterliche Schussel, und ich kann nichts dagegen machen! Aber ich bemühe mich! *hihi*
      Viele, viele, viele, viele liebste Grüße! ❤

  3. Pingback: WENN DER WHISKEY VON HERRN PAULUS EINE KLEINE SCHLEIFE BEKOMMT ……. | ★ LEICHTIGKEIT ★

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s