„WARUM FRÄULEIN ENTZÜCKEND MANCHMAL GANZ ARM IST UND UNSER GLÜCKSZENTRUM IM HIRN FREUDENSPRÜNGE MACHT“,

hätte eigentlich die Überschrift des heutigen Posts heißen sollen!
Aber wie das Leben so spielt kommt immer alles anders!
Und nein, wir sind keine Rabeneltern!
Aber wir erfreuen uns manchmal besonderer Dinge, schlemmen heimlich leckere Sachen, von denen Fräulein Entzückend nichts abbekommt.
Nicht weil wir es ihr nicht gönnen, sondern weil es einfach vielleicht zuviel Zucker oder was anderes ist!
Na, aber hallo!
Ich halte sie doch nicht fast über ein Jahr von Zucker, Schokolade und Süßigkeiten fern, damit sie dann alles mir nichts dir nichts nachholt! 😉
Das arme Kind! 😉
Aber ihr könnt euch sicher sein, das vermeintlich arme Kind kommt nicht zu kurz!

Und so hätte es auch mit diesem wunderbaren Kuchen geschehen sollen:

NUTELLA-CAKE-SCHRIFT

Der war eigentlich für Herrn Paulus, mich und andere „Erwachsene“ reserviert!

DSCN2767

DSCN2768

Aber da machen wir nichtsahnend einen herrlichen Herbstausflug nach Lindau, am wunderschönen Bodensee …….

DSCN2811

DSCN2815

……. schieben uns heimlich ein leckeres Kuchenstückchen in den Mund …….

Geschmacksexplosion! Glückshormone tanzen Tango! Sternenparade und Feuerwerk!

NUTELLA-KUCHEN-STERNE

und dann Filmriss!
Fräulein Entzückend hat uns gesehen!!!
Ausgerechnet jetzt muss sie uns dabei erwischen!
*grrr* *saperlotti* *grumel-schimpf*
Wo ich doch für sie extra feine, frische Früchte dabei habe!
Liebevoll kleingeschnitten!
In einer hübschen Dose verpackt! 🙂
Und da geht es schon los:
„Kuchen! Kuchen! Haben! Kuchen!“ (Und so weiter und so fort!) “ Schrei!“ „Heul!“
Und dann rattert es in meinem Kopf und in meinem Herz: „Soll ich? Soll ich nicht? Grenzen setzen! Verwöhntes Kind! Kind, das alles haben will! Uff! …….“ (Und auch hier und so weiter und so fort!)
Und dann lasse ich mich erweichen! 🙂 Sie bekommt ein kleines Stückchen!
Und – ach ist das schön – ein Strahlen geht über ihr Gesicht! Augenfunkeln!
Und noch ein kleines Stücken! Wohlgemerkt – zentimetergroße Stückchen!
Und noch eins!
Aber jetzt ist fertig!
Und Gott sei Dank kommen mir ein paar Möwen zur Hilfe, die wunderbare Runden drehen, das Fräulein Entzückend ablenken und zu Freudenjauchzern animieren!
Huch! Drama abgewendet! Schnell noch die Kuchendose versteckt verstaut und *indenbartschmunzel* *indenbartschmunzel* Nicht dass ich einen Bart hätte, aber so lautet doch diese Redewendung, oder? 😉

DSCN2772

Tja, ich sage es euch!
Es ist nicht immer einfach den Kindern liebend Grenzen zu setzen, aber der Herr Paulus und ich bemühen uns Tag für Tag auf`s Neue! Und seien wir uns ehrlich, manchmal, nicht oft, aber einfach manchmal muss man auch ein Auge zudrücken, auf das Paragraphenreitern verzichten und die Sonne, das Wasser, die Leichtigkeit und den Kuchen gewinnen lassen! 😉

Und damit auch du an unserem Kuchenglück teilhaben kannst, hier das Rezept:

ZUTATEN:

300 gr Nutella
2 große oder 3 kleine Eier
zwischen 70 und 100 gr Mehl
eine Prise Leichtigkeit 😉
Staubzucker

ZUBEREITUNG:

Backofen auf 180° (Umluft) vorheizen.
Kleines Backblech einfetten.
Nutella, Eier, Mehl und die Prise Leichtigkeit 😉 in einer Rührschüssel mit dem Mixer gut verrühren.
(Ich habe 100 gr Mehl verwendet, damit wird der Kuchen eher „trocken“, mit weniger Mehl wird er innen eher weich.)
In die Backform gießen.
Ca. 15 – 20 Minuten backen.
Stäbchenprobe.
Abkühlen lassen.
Mit Staubzucker oder Schokoguss verfeinern.
Genießen und Geschmack, Duft und Konsistenz ganz bewusst wahrnehmen!

Das Rezept zum Drucken findet ihr hier:

NUTELLA – KUCHEN

Natürlich kann der Kuchen mit allerhand verfeinert werden: Zimt, Smarties, Nüsse etc.

Aber immer aufpassen: Du bist nicht die oder der Einzige, die/der diesen Kuchen mag! 😉

DSCN2787

Man muss auch immer mit dem Unmöglichen rechnen! 😉

Genießt alles, was ihr genießen könnt!

Umarmung,
Maria!

12 Kommentare

  1. nunuloves

    Liebe Maria!
    Herrlich, herrlich! Gerade Nutella gibt es bei uns nur am Wochenende und im Urlaub, aber ich esse es auch manchmal ganz verwegen unter der Woche, wenn die Kids nicht da sind!
    Aber manchmal ganz manchmal, gebe ich ihnen auch etwas ab…und das tut uns allen gut!
    Liebe Grüße
    Nunu

  2. Pfefferschote

    Hallo Maria, das sieht wie immer sehr lecker aus. ❤
    (Ohne belehrend wirken zu wollen: ich kaufe schon seit fast 20 Jahren nur noch Bio-Brotaufstriche, in Nutella ist zuviel Zucker, Palmöl, Emulgator Lecithine (Soja) und Vanillin. In meinem ist nur natürliches, das dürfte dann auch Fräulein Entzückend guten Gewissens naschen. 😉 )
    Jetzt habe ich Lust auf Schokokuchen, seufz. 😀
    Meine eigenen Versuche, das nun schon große Töchterchen Süßigkeitenfrei zu erziehen, scheiterten übrigens kläglich an meiner Ex-Schwiegermutter. 😀

    • marichen21

      Ach, kein Problem, das ist für mich nicht belehrend! 🙂 Ja, ich weiß, und sie bekommt Nutella eigentlich eh fast nie! Ausserdem würde ich gerne mal selbst versuchen „Nutella“ zu machen, aber das richtige Rezept habe ich noch nicht gefunden! 🙂
      Wir „versuchen“ auch, dass sie daheim nichts Süßes bekommt, denn auswärts werden sie ständig überschüttet mit Süßigkeiten! Ganz viele liebe Grüße für dich! ❤
      Maria

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s