3 GRÜNDE, WARUM ES BEI UNS WIEDER GEMÜSEBREI GEBEN SOLLTE

1. Grund: Fräulein Entzückend
2. Grund: Fräulein Entzückend
3. Grund: „Gemüsesmoothies“ sind ja bekanntlich sehr gesund!

Was ich damit sagen will:

1. Grund: Unser kleines Fräulein mag kein Gemüse mehr!
2. Grund: *jammer* *jammer* Da hat unser kleines, liebes Fräulein vom ersten Moment Festnahrung an alles gegessen und *jammer *jammer* jetzt mag sie plötzlich kein Gemüse mehr und schafft es sogar das kleinste Gemüsefutzelchen allein mit der Zunge (!!!) aus dem Mund zu befördern! *grrr* Und sollte es dann mal doch nicht nur mit der Zunge funktionieren, dann wird als Draufgabe noch „gespudert“! *grrr*
3. Grund: Ja, und wenn das so ist, dann werde ich jetzt aus allem Gemüse einen Smoothie mixen, der dann gekocht und unter Nudeln oder Reis gemischt wird. Denn – eben – Gemüsesmoothies sind ja bekanntlich sehr gesund und derzeit der Renner! Und so wird es bei uns jetzt auch der Brenner! 🙂
(Tut mir leid, du lieber, hipper Smoothie, aber dir mache ich es jetzt unter dem Hintern heiß! Du wirst kochen vor Freude, damit du ein kleines eigensinniges Mädchen mit starkem und ausgeprägtem Willen „glücklich“ machen darfst !)

Und ihr fragt euch, warum ich diese Gründe aufzähle?
Weil ich *schluchz-schmunzel-zwinker* heute ein megaleckeres Mittagessen gezaubert habe, und das kleine Fräulein nur geschimpft und gezettert, mit der Zunge das Gemüse aus ihrem Mund transportiert und dann auch noch gespudert hat, was das Zeug hielt, nur damit sie ja kein Gemüse essen muss! Und das nicht zum ersten Mal! 🙂 *knurr* Da muss man mal knurren! 🙂

Dafür haben es der Herr Paulus und ich absolut genossen und sind einer Meinung, dass Fenchel, Tomaten und Rosmarin ein perfektes Trio sind! Friends forever!

FENCHELROSMARINSPAGHETTI

Also, lässt euch nicht abhalten vom „Gespudere“ und „Gezettere“! 😉
Versucht es, kocht es nach und holt euch den Sommer in den Gaumen!
Und für euren kleinen Schätze, sofern sie es mit Gemüse wie mein Spuderkind haben, einfach vorab ein bisschen pürieren!

DSCN4224

Aber nun zum Rezept!
Die Inspiration hab ich heut vom Schnippelboy (Danke dir!) bekommen, der einen sehr leckeren Fenchelsalat mit Orangen gezeigt hat. Und da ich gerade Fenchel zu Hause hatte, dachte ich mir: „Perfekt!“
Jedoch beim zweiten Nachdenken, ist mir eingefallen, dass es das dann war mit dem besonderen Zeug, das bei uns im Kühlschrank herumlungert! Und einkaufen konnte ich nicht gehen, da das Fräulein Entzückend wieder mal Husten und Fieber hat! (Wie ist das mit dem Gemüse-Essen, Vitamine, Abwehrkräfte usw.? 😉 )
So habe ich aus den Resten, die der Kühlschrankschlund freigegeben hat und diesen tollen getrockneten Rosmarinnadeln (Achtung! Achtung! Das sind keine Tannennadeln! *schmunzel* *lach* Herr Paulus glaubte das nämlich!), ein Sonntags- äh Freitagsessen gezaubert!

DSCN4188

ZUTATEN für 2 Personen:

200 gr Dinkelspaghetti (oder andere Nudeln)
1 rote (oder andere) Zwiebel
1 Fenchelknolle
10 Cocktailtomaten

1 EL Öl (Rapsöl)
4 EL Tomatenmark
1 TL brauner
(oder anderer) Zucker
2 gehäufte Teelöffel getrocknete Rosmarinnadeln
Salz, Pfeffer
250 ml Wasser

80 ml (oder je nach Belieben) Sahne (Ich habe fettarme Sahne genommen!)
eventuell Parmesan und/oder frisch geriebenen Pfeffer

ZUBEREITUNG:

Zwiebeln schälen und klein schneiden.
Öl in der Pfanne erhitzen und die Zwiebeln darin anschwitzen.
Den Fenchel waschen, den Strunk entfernen, klein schneiden, zu den Zwiebeln geben und anbraten.
Die Cocktailtomaten waschen und auch den kleinen Strunk entfernen, halbieren oder vierteln, je nach Lust und Laune und Zeit
😉 und ebenfalls in die Pfanne geben.
Die Rosmarinnadeln in die Pfanne geben.
4 EL Tomatenmark und 1 TL Zucker in die Pfanne rühren und mit 250 ml Wasser aufgießen.
Auf niedriger Stufe einköcheln lassen. Eventuell noch Wasser dazu gießen.

Nudeln nach Packungsangabe kochen!
Wenn die Nudeln al dente sind, abseihen, die Sahne in die Sauce geben und kurz aufkochen lassen.
Anschließend die Nudeln in eine Schüssel geben, die Sauce darüber geben, alles gut miteinander vermischen, mit frisch gehobeltem Parmesan oder frisch gemahlenem Pfeffer toppen, in Gedanken an einem kleinen Tischchen am Meer sitzen und mit dem Liebsten oder der Liebsten oder den Liebsten genießen
und sich nicht den Genuss vom „gemüseherausspudernden“ Kind vereiteln lassen *hihi* *schmunzel*! 😉

DSCN4219

In diesem Sinne genießt es, genießt euch, freut euch an fast – siehe oben allem!

Umarmung!
Maria

P.S.: Und bei uns wird es eben das Gemüse für Fräulein Entzückend in nächster Zeit püriert, als Smoothie oder als feines Süppchen geben! 🙂 ❤ 🙂 Nur das Beste für den kleinen Schatz! ❤

38 Kommentare

    • marichen21

      Danke! ❤ Und ja, die Bohnen zittern schon vor dem morgigen Tag und das kleine Fräulein weiß noch nichts von ihrem Glück! *hihi* Bohnensuppe – verfeinert mit Bohnenkraut! 🙂
      Gott sei Dank mag sie Suppe! 🙂
      Dir und Monsieur Nerd auch ein wunderschönes und gemütliches Wochenende! ❤

  1. hoetuspoetus

    Muhahahahahah : Achtung! Achtung! Das sind keine Tannennadeln! 😀 😀 😀

    Ja das ist schon ein Phänomen…. da haben sie gerade noch alles …. ALLES .. gegessen
    und dann fangen die Lütten an …. zu „sortieren“ ….
    meist ja dann wenn man kurz vorher (bei Schwiegermutter/Schwägerin/Frauleute in der Krabbelgruppe)
    noch lauthals getönt hat: ….. „Meine/r isst ALLES!“ …..

    Es sieht OBERlecker aus ….

    Zauberhafte Grüße … Katja

    • marichen21

      *hihi* *schmunzel* *schmunzel*
      Und jaaa! Ich war sooo stolz, dass sie alles isst und habe mich sooo gefreut! 🙂 🙂 🙂
      Man darf einfach nichts verschreien, wie es so schön bei uns heißt! Wobei ich eh nur vor meiner Mama so großartig geschwärmt habe, und zack! Schon aus und vorbei! *grinseschmunzel*
      Tja, sie lernen einem Demut! *schmunzel*
      Und DANKE! ❤
      Fröhliche Grüße!
      🙂 🙂 🙂
      Maria

  2. kleinwirdgross

    Wir pürieren auch seit einem halben Jahr 😃. Das Rezept klingt lecker.
    Vielleicht kannst Du ja einen Pinterest Button zu deiner Teilen Funktion zufügen? Da sammle ich Rezepte, die ich im Internet finde. Lg Petra

    • marichen21

      Liebe Petra!
      🙂 🙂 🙂
      Das ist so eine Sache mit dem Gemüse! *schmunzel*

      Danke! 🙂
      Hm, ich werde das mit dem Pinterest Button demnächst versuchen! Weiß gar nicht mehr wie das geht! 🙂 Aber werde es schon herausfinden! 🙂
      Noch ein schönes Wochenende und liebe Grüße
      Maria!

    • marichen21

      Guten Morgen, liebe Petra!
      Jetzt habe ich gerade gesehen, dass ich da einen Pinterest Button habe. 🙂
      Bei mir scheint er auf.
      Ich hoffe, dass er auch bei dir und sonst überhaupt aufscheint!
      Ich wünsche dir einen feinen Sonntag!
      Liebe Grüße
      Maria!

  3. Pfefferschote

    Versuche Fräulein Entzückend zu überrumpeln. Hinterlistige Mutter (ich) machte damals, als meine „Kleine“ keine Rote Bete essen wollte, einfach Kartoffelbrei. Aber pinkfarbenen. Die Rote Bete hatte ich einfach untergemixt. Pink geht bei Mädels in dem Alter immer. 😀
    LG, Corinna

  4. schnipseltippse

    Wie alt ist das Fräulein denn? Bei meinen Kindern konnte ich sozusagen die Uhr danach stellen. Mit Punkt 2 Jahren finden sie alle an, das Essen zu sortieren. Zum Glück hielt die Phase beim jüngsten Spross nicht allzu lange an. Jetzt ist er 4 und isst fast alles. Besonders wenn es roh geschnippelt daher kommt. 🙂

    • marichen21

      Das kleine Fräulein ist genau 2 Jahre alt!
      🙂 🙂 🙂
      Sie hatte letzten Sonntag den 2. Geburtstag! Du könntest recht haben!
      *schmunzel* *schmunzel*
      Dann habe ich Hoffnung, wenn dein Jüngster jetzt sogar rohes Gemüse ist! 🙂 🙂 🙂
      Du machst mir Hoffnung! 🙂
      Danke!

      • schnipseltippse

        🙂 das ist ja lustig!
        Hast du ihr schon mal Rohkost zum Dippen angeboten? Kriegst du sie damit nicht rum? Immer mal wieder probieren. Was sie heute nicht mögen essen sie morgen vlt mit Heisshunger. Ist ein seltsames Phänomen 🙂

      • marichen21

        Ja, ich kann nur hoffen! 🙂
        Und ja, sie kriegt immer wieder mal Rohkost, aber auch davon ist sie derzeit kein Freund! Wobei sie ja schon ein bisschen ein Schlingelkind ist, denn bei ihrer Patin und ihren supersupergeliebten Cousininnen isst sie Rohkost sehr gerne! *grrr* Aber ja, steter Tropfen höhlt den Stein! *schmunzel*

  5. 100 Lieblingsstücke

    Gemüse gibt es bei uns für Fräulein „Nicht-Mehr-Klein“ auch meistens in der rohen Variante… mit Dip oder als Spieß mit Mini-Mozzarellas und dazu etwas frisches selbstgebackenes Brot.

    Von meinem Beruf her weiß ich das Kinder lieber das essen, wo sie in irgendeiner Weise beteiligt waren und wissen was in dem Essen drin ist… optisch Undefinierbares bleibt oft liegen… LG Stefanie

    • marichen21

      Ich lasse sie e oft in der Küche „mithelfen“ 🙂 , so gut es mit 2 Jahren geht, aber ich denke/hoffe, dass es nur eine Phase ist!
      🙂 🙂 🙂
      Liebe Grüße
      Maria!

  6. salzburgmom

    Oh das sieht herrlich aus, mir läuft das Wasser im Munde zusammen. Und die Fotos sind wieder einmal richtig toll!

    Bei uns ist im Moment ausspucken, prusten und alles in ordentlich eingespeichelter Form auf den Boden befördern ganz hoch im Kurs. Yay, Mama und Papa jubeln… nicht!
    Ich gehe mal wieder fest davon aus, dass das nur eine der berühmt berüchtigten Phasen ist 😉

    Ganz liebe Grüße aus Salzburg,
    Cora

    • marichen21

      Liebe Cora!
      Genau! *schmunzel* *schmunzel*
      Das gefällt Papa und Mama gar nicht! 🙂
      Aber ja, Phasen, und so geht das immer weiter!
      Uff! Wie wird es bloß mit den Phasen, wenn sie dann in der Pupertät sind! 😉 Huch!
      Da haben wir ja noch einiges vor uns! *grins*
      Ganz viele liebe grüße
      Maria!

      • Guido

        Das Mantra aller Eltern: Es ist nur eine Phase 😀 😀 😀

        und dann kommt die nächste und wieder eine und noch eine andere und so zieht es sich durch bis ja, bis wann eigentlich? Ich sollte mal meine Mutter fragen, in welcher Phase ich so gerade bin 😉 🙂 😀

        Mitfühlende Grüße und ein „Kopf-hoch-das-geht-vorbei“
        Guido

      • marichen21

        *hihi* *schmunzel* *schmunzel* *lach* *lautlach* Das ist wunderbar! Ja, eine herrliche Idee! Ich glaube, ich muss meine Mama auch fragen, in welcher Phase ich bin! Ich werde dir dann bei Gelegenheit berichten! Da in ich jetzt grad neugierig! *hihi* *fröhlichlach*
        Und für dich wunderbare Grüße!
        Maria!

    • marichen21

      Danke! ❤
      Aber fantastisch ist, dass du es nachgekocht hast!
      Das freut mich riesig!!!
      Wir, Fräulein Entzückend und ich, freuen uns schon auf morgen! *juhuuu*
      Fast haben wir schon ein bisschen einen Alexandra-Entzug!
      *schmunzel* *schmunzel*
      Kuss ❤
      Maria!

    • marichen21

      Danke! ❤
      Nein, die Krapfen habe ich bekommen! 🙂
      Muss mal meine Mama fragen, die hat ein sehr, sehr feines Rezept! 🙂
      Vielleicht schaffe ich es ja mal im Fasching zu machen! 🙂
      Viele liebe Grüße
      Maria!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s