ALS ICH EINEN BESONDEREN TERMIN HATTE UND HILDEGARD VON BINGEN IM REGAL MICH DORT EMPFING

konnte ich es fast nicht glauben, aber ich war in einem kleinen aber feinen Paradies gelandet!
In einem Paradies für „Außen- und Innenwellness“!
In einem Paradies für Schönheit und gesundes Leben!

CLEAN EATING

Aber nun zur Geschichte und dem ganzen Drumherum, denn dieses Paradies musste ich mir wirklich zuerst verdienen! 🙂
Denn ich hatte einen Termin! Einen wunderbaren Termin!
Ich bin in die Drogerie Gewusst wie Jochum in Hard eingeladen worden, um mir die Drogerie, im Speziellen den Reformbereich anzuschauen.
Und ich habe mich riesig gefreut!
Also habe ich mir den Wecker besonders früh gestellt.
Ich wollte dort ja pünktlich und mit gepflegtem Erscheinungsbild auftreten!
Ha!
Wäre ich gerne!
Aber wie so oft mit einem kleinen Mädchen kommt im Leben alles anders!!!
1. Ich bin nicht alleine aufgestanden, um Zeit für mich zu haben, nein, Fräulein Entzückend fand es super noch früher als sonst aufzustehen und mir Gesellschaft zu leisten.
Auf gut Deutsch, anstatt dass ich mich um mich kümmern „durfte“, wollte das kleine Fräulein unterhalten werden.
Aber der gute Herr Paulus hat dann doch auch seine Bettdecke zurückgeschlagen und mir geholfen! 🙂
*dankekuss*
2. Während ich meine Haare geföhnt habe, traf es mich wieder einmal wie der Blitz: ich habe einen schrecklich grauen Haaransatz! So kann ich nicht gehen! Ich will ja nicht, dass die Leute dort glauben, da kommt eine alte Frau 😉 anstatt einer jungen (Ok, jung ist ehrlich gesagt schon lange vorbei! *schmunzel*) hippen Bloggerin.
Aber ich nicht dumm, habe mir auf die Schnelle roten Haarschaum auf dem Ansatz verteilt und voller Freude das Resultat stolz dem Herr Paulus gezeigt!
Dieser machte aber erschrocken einen Schritt zurück und fragt erschrocken: „Hast du dich am Kopf verletzt?“
*grrr* Der hat ja keine Ahnung!!!
Also wieder ins Bad, und alles irgendwie runter!
Ok, ein Haarband muss es auch tun!
3. Dem Fräulein Frühstück gemacht!
4. Währenddessen angezogen und Fingernägel rot lackiert!
5. Das Fräulein gewickelt, gewaschen, angezogen und spielgruppenfein gemacht!
6. Vollkommen erstaunt, dass meine Nägel nicht glänzen, sondern mit Abdrücken von Kinderstrumpfhosen verziert sind! Was soll`s! Ist halt ein Nageltatooo!
7. Meine sieben Sachen gepackt, das Fräulein Entzückend im Schlepptau zur Tür, zur Tür raus – und wieder zur Tür rein, denn jetzt hat sie doch noch „Gaggi“ gemacht!
8. Also erneut Punkt 5 und Punkt 7!!!
9. Endlich im Auto!
10. In der Spielgruppe angekommen, muss ich das Fräulein umziehen, darf sie abküssen und verknuddeln und wieder gehen, als ich nochmals zurückgebeten werde, damit ich einen Zettel „schnell“ durchlese und unterschreibe!
11. Wieder im Auto und ab nach Hard durch den Morgenberufsverkehr!
12. Endlich in Hard angekommen – schon wieder müde, mit zerzausten Haaren und Nageltatoo, verschwitzt und fertig, als ob der Tag zu Ende wäre, hetze ich in die Drogerie und – und –
uuund tauche ein in eine Welt voller wunderbarer Düfte, mit lauter schönen Dingen und feinen, leckeren, gesunden Sachen zum Kochen, Backen, Essen, Knabbern und Trinken!
Ich bin im Paradies! ❤
Und dann wird mir dieses Paradies noch gezeigt und ich darf mir ein paar Sachen aussuchen, um damit zu kochen und zu backen!
*juhuuu* *jupiduuu*
Ich bin begeistert von der Drogerie Jochum!!!

Und nun möchte ich euch einen Teil der Sachen zeigen, die ich mir ausgesucht habe:

– eine Brotbackmischung „Bio Hildegard Brot“ von der Rosenfellner Mühle:

HILDEGARD GLÜCKSBROT

Wunderbar schnell gemacht, Weinsteinbackpulver und Wasser dazu, zu einem feinen Teig geknetet (mit Maschine oder von Hand), hinein in die Kastenform und dann ab damit ins Backrohr für 45 Minuten. Kann aber auch mit Germ oder im Brotbackautomat gemacht werden. Das heißt, so wie ich es gemacht habe, steht nach einer Stunde ein feines, absolutes, gesundes, knuspriges Brot auf dem Tisch das für uns drei für ein Abendessen und ein Frühstück reicht! Wobei wir seeehr viel gegessen haben! 🙂

– ein Hagebuttenfruchtaufstrich von Sonnentor:

DSCN3872

Und nein! Es ist kein Ketchup! Schaut nur so aus! 😉
Herr Paulus will mich immer dazu nötigen, dass ich ihm Hetscherlmarmelade (wie er sie nennt) = Hagebuttenmarmelade mache, aber das ist etwas, da sage ich NEIN! UND NOCHMALS NEIN!
Und mit diesem Bio-Hagebuttenfruchtaufstrich ist er jetzt überglücklich!!!
Wie bei Muttern! *schmunzel*
Ja, Herr Paulus, die wird es in Zukunft immer wieder mal geben! 🙂

Und um das Trio ganz zu machen, gibt es noch eine
vegane Margarine von ALSAN-bio:

DSCN3879

Mit dieser veganen Margarine kann man auch backen und braten!

DSCN3887

Na, wer will da nicht mit uns jausnen oder frühstücken?
🙂 🙂 🙂
Auf den Fotos sieht man zwar keinen, aber ich sage euch, dieses Brot schmeckt auch herrlich mit Käse!

DSCN3895

Na! Habe ich euch nun Lust gemacht auf diese leckeren und vor allem gesunden Sachen?
Warum denn immer in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah! 😉

Und der beste Zeitpunkt, um mit einem „gesunden Leben“ zu beginnen, ist genau JETZT zu Jahresbeginn!
🙂 🙂 🙂
Und diesen letzten Satz habe ich ganz besonders für – (Na, für wen wohl?) – für MICH geschrieben!
Für DICH auch? 😉
*schmunzel* *schmunzel*

Lasst es euch gut gehen!
Verwöhnt euch mit wunderbaren Sachen – INNEN und AUSSEN! ❤
*kusskusskuss*
Maria

Die Brotbackmischung, die Hagebuttenmarmelade und die Margarine wurden mir von der Drogerie Jochum zur Verfügung gestellt! Vielen Dank!
Meine eigene Meinung bleibt davon jedoch unberührt.

41 Kommentare

  1. Emily

    Da hast du dir aber ein paar nette Köstlichkeiten mitgebracht *jammi*
    Über deinen Startbericht musste ich natürlich herzlich schmunzeln 😉
    Liebe Grüße, Emily

    • marichen21

      Mhm! 🙂
      Es war wirklich sehr lecker das Brot, und irgendwie habe ich mir gedacht, dass es gar keine Tragödie ist, so Brote selbst zu backen!
      Ist sooo schnell gemacht mit einer Backmischung, die zudem auch noch total gesund und bio-logisch ist! 🙂
      Werd ich sicher wieder machen!
      🙂 🙂 🙂
      Im Nachhinein muss ich dann selbst immer lachen, aber während der Zeit, wenn alles nicht so läuft, wie es sollte, muss ich mich dann immer mal bewusst aus der Situation nehmen, durchatmen, mich „weit machen“ (geistig) und mir denken, dass das angesichts des wunderbaren Geschenks des Lebens einfach lächerlich ist, selbst so gestresst sein! Und dann kann ich meistens auch dann schon lachen!
      🙂 🙂 🙂
      Liebe und total entspannte 😉 Grüße
      Maria!

  2. ichmussbacken

    Oh ja, ich komme gerne zur Jause vorbei! Ich kannte diese Brotmischung noch nicht, aber wenn das wirklich so einfach ist, werde ich mich mal in den Reformhäusern umsehen. Das Brot sieht sehr appetitlich und so richtig zum Reinbeißen aus!
    Das mit dem „gesund leben“, hm, das habe ich mir nach den üppigen Feiertagen auch schon mal überlegt ;-). Weniger Süßes wird es bei mir mit meiner Vorliebe für Süßes und für´s Backen wohl nicht werden, aber mehr Sport steht fix auf dem Programm.
    Liebe Grüße
    Eva

    • marichen21

      Na, dann rein mit dir ins Flugzeug!
      🙂 🙂 🙂
      Tja, bei mir sollte es auch der Sport sein, aber es ist sooo viel gemütlicher vor dem Computer zu sitzen, als draußen zu schwitzen! 😉
      Die Backmischung ist echt super, und da gibt es Verschiedene!
      War grad freudig überrascht, dass das so flugs geht!
      Unbedingt ausprobieren!
      Ganz liebe Grüße
      Maria!

    • marichen21

      Ich bin grad total davon begeistert, und da es ja eine Backmischung ist, gehöre ich auch zu den Faulen! 🙂
      Aber da bin ich gerne faul, denn die ist wirklich gesund und total bio! *schmunzel*

  3. lixiepott

    Oh wie war. Das Gute liegt wirklich so nah und wenn nicht jetzt…! Haha, dann drücke ich uns mal die Daumen, dass wir das auch noch in ein paar Monaten beherzigen! 😀 Liebste Grüße und einen guten Start ins neue Jahr von Lixie

    • marichen21

      *hihi* *hihi*
      Oh wie wahr kann ich zu dir sagen! 🙂
      Weiß nicht wie das in ein paar Monaten ausschaut!
      *grins*
      Danke und auch so einen wundervollen Start ins neue Jahr! 🙂
      Ganz, ganz liebe Grüße
      Maria!

  4. Guido

    Jaaaa! Ein Brot! Prima Maria! Glaub mir, ich weiß, wie glücklich Brot selber backen macht 🙂 Angefangen habe ich auch mit Backmischungen… angefangen… wenn alles klappt starte ich Sommer diesen Jahres die Ausbildung zum Bäcker 😉
    Aber bitte mach nächstes Jahr dem Herrn Paulus mal eine Hagebuttenmarmelade selber – er muss pflücken, die Früchte putzen und hinterher die Küche putzen. Das Kochen kannste übernehmen 😉 🙂 😀 Höchstens alle zwei Jahre mache ich mir diese ebenfalls sehr zufriedenstellende aber doch sehr aufwändige Arbeit.
    Bis bald
    Guido

    • marichen21

      Wow!!!
      Genial!!!
      Das finde ich total super, dass du diese Ausbildung machen möchtest!!!
      Ich drücke dir auf jeden Fall die Daumen!!! 🙂
      Du bist ja jetzt Hausmann, wenn ich das richtig verstanden habe? Oder was machst du? Entschuldige, aber weißt du, ich bin ja so neugierig! *schmunzel* Schon immer! 🙂
      Du tust dir das wirklich an mit der Hagebuttenmarmelade?
      Uff! Hm!
      Jetzt bekommt der Herr Paulus vielleicht erst einmal was mit Mohn, und dann schauen wir weiter, ob er nächstes Jahr eine Hagenbuttenmarmelade kriegt! 😉
      Da muss er noch sehr brav sein! *zwinkerschmunzel*
      Und ja, ich muss dir Recht geben, Brot backen ist echt cool! Aber erst einmal bleibe ich bei den Backmischungen! 🙂
      Ich wünsche dir noch einen ganz, ganz feinen Abend und viele liebe Grüße
      Maria!

      • Guido

        Danke! Ich warte nur noch auf diverse OKs von höherer Stelle und dann kanns losgehen.
        Ja, Hausmann mit Nebenjob als Mann für alles. Den Job als Diplom-Pädagoge habe ich an den Nagel gehangen, da es mri auf den Zeiger ging (äußerst freundlich formuliert!) mich um die Probleme Anderer kümmern zu müssen, die sie selbst gar nicht gelöst haben wollten und zu oft mein Aufwand in ihrem Sande verlief. BTW: Ich bin auch neugierig 😀 Also nochmal die Frage: Als was hattest du dereinst in den Bergen gearbeitet? Holzfällerin wirds ja wohl nicht gewesen sein 😉 🙂
        Hagebuttenmarmelade ist nicht so der Riesenaufwand. Nur eine Riesensauerei! Klebriger als alle andere Marmelade, die ich kenne aber dafür mit einer so feinen Textur und einem einzigartigen honigartigen Geschmack. Allerdings hat es auch einige Versuche gedauert, bis ich die beste Sorte gefunden hatte. Zum Glück wächst die ganz in der Nähe.
        Bleib ruhig bei Backmischungen (aber verwende Hefe/Germ zum treiben!) und geh ansonsten zum Handwerksbetrieb deines Vertrauens. Nur bitte kauf Brot und Brötchen nicht bei diesen Billigbäckern, die monatealte Teiglinge aus dem Frost in den Ofen schieben und sich Bäckerei nennen dürfen!
        Auch dir einen angenehmen Abend noch und beste Grüße
        Guido

      • marichen21

        🙂 🙂 🙂
        Stell dir vor, ich bin auch Dipl.Päd.! Und ich habe im Bregenzerwald „fast“ als Holzfällerin gearbeitet! *schmunzel* Nein, ich habe fast 16 Jahre dort Jugendliche im Alter von 15/16 Jahren unterrichtet. Bei uns nennt man das Polytechnische Schule, und das ist das letzte Jahr bevor sie eine Lehre beginnen. Und dort war ich für den Bereich Holz/Bau zuständig, habe aber noch viele andere Fächer unterrichtet, und das alles mit voller Leidenschaft! Ich gehöre zu den Glückskindern, die den absoluten Flow während des Arbeitens gespürt haben. 🙂 ❤ 🙂 Derzeit unterrichte ich 11 Stunden an einer Grundschule. Ist auch sehr, sehr schön, aber mein Herz schlägt (- natürlich in erster Linie für meine Familie -) für die Pubertierenden! 🙂
        Ich finde es toll, dass du Konsequenzen ergriffen hast, das nenne ich Rückgrat! 🙂 Cool!
        Ich freue mich auf jeden Fall sehr mit dir, wenn es mit der Bäckerausbildung klappt! 🙂 🙂 🙂
        Ich muss grad schmunzeln, dass du auch Lehrer bist!
        *hihi* *hihi*

      • Guido

        Danke für die Offenbarung! 🙂 🙂 🙂
        Für mich wäre das eine Stufe zu weit, deswegen bekommt die Frau Lehrerin eine Mail von mir 😉
        Toll, wenn jemand von sich behaupten kann einen Beruf zu haben der glücklich macht!
        Ganz liebe Grüße Guido

      • marichen21

        🙂 🙂 🙂
        Habe ich schon gelesen!
        🙂 🙂 🙂
        Aber zuerst muss ich mit dem Fräulein hinaus und die Welt unsicher machen! 🙂
        Ganz liebe Grüße
        Maria!

  5. julzalicious

    hmmmm, hagebuttenmarmelade! wir könnten ja nächste saison eine marmeladekochgemeinschaft gründen 🙂
    wie sieht dein urteil zur margarine aus, ist es eine gute vegane alternative zu butter?

    • marichen21

      🙂 🙂 🙂
      Liebe Julia!
      Das ist eine super Idee! Ich bin dabei!
      🙂 🙂 🙂
      Bezüglich Margarine muss ich sagen, dass mir diese Margarine hier sehr gut schmeckt, sie ist wirklich butterähnlich, auch von der Konsistenz her. Gekocht und gebacken habe ich noch nicht damit, aber backen damit werde ich auf jeden Fall noch probieren. Lustigerweise habe ich total ein gutes Gefühl, wenn ich diese Margarine esse, fühle mich fast schon so, als ob ich mich total gesund ernähre! *schmunzel* Es gibt auf jeden Fall ein gutes Gefühl, und das ist meiner Meinung nach schon sehr gut! 🙂
      Vielleicht schaffen wir es demnächst mal auf einen Kaffee! 🙂
      Ganz liebe Grüße
      Maria!

  6. herzperle

    Lecker!!! Ich bin ein Brot-Liebhaber 😍 und noch mehr von selbstgebackenes 😉
    Schau dir wenn du magst bei Gelegenheit mal mein Rezept für ciabatta an😊liebste Grüße

  7. Pingback: DAMIT EIN SCHLICHTER MÜSLIRIEGEL GÖTTLICH WIRD ……. | ★ LEICHTIGKEIT ★

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s