DOPPELT GEMOPPELT: GENUSS UND FARBTHERAPIE IN EINEM

Da der astronomische Winteranfang erst am 22.12.2015 ist, und zu dieser Jahreszeit Berge von Vitaminen uns beglücken sollten, werde ich diesen vitaminstrotzenden Kuchen trotzdem noch posten, obwohl ja jetzt die Weihnachtskeksproduktion up to date ist.
Aber eben, um Berge von Weihnachtskeksen produzieren zu können, muss man fit sein, und da kommt bereits wieder mein Kuchen ins Spiel! 🙂

APFEL KÜRBIS KAROTTEN KUCHEN SCHRIFT1

Deshalb ran an den Kürbis, ran an die Äpfel und ran an die Karotten!

APFEL KÜRBIS KAROTTEN GUGELHUPG GEMÜSE FRÜCHTE3

Und schaut euch die Farben an!!!
Allein die Farben dieser Herbstwunder zu betrachten hilft gegen die Nebelsuppendepression, die da um uns herumwabert und uns anzuknabbern versucht!

APFEL KÜRBIS KAROTTEN APFEL HOLZ4

Deshalb nennen wir ihn doch einfach den
GLÜCKSKUCHEN ……. 

ZUTATEN:

100 gr weiche Butter
3 Eier
160 gr brauner Zucker
200 gr Sauerrahm
100 gr Buchweizenmehl
140 gr Dinkelmehl
1 Vanillezucker
2 TL Backpulver
1 TL Zimt
2 TL Kurkuma (optional, verwende ich oft, da er ja so gesund ist)
40 gr Kakao Nibs (schmeckt wunderbar herrlich, wie Schokotropfen)
250 gr Kürbis (Hokkaido), grob geraspelt
250 gr Äpfel, fein geraspelt
60 gr Karotten, fein geraspelt

ZUBEREITUNG:

Backrohr auf 180° Grad vorheizen (Umluft).
Kürbis waschen und entkernen, dann grob raspeln.
Äpfel und Karotten schälen, und dann fein raspeln.
Die Butter, Zucker und den Vanillezucker schaumig schlagen (mit Handrührgerät oder in der Küchenmaschine).
Eier dazu geben und weiter schlagen.
Sauerrahm kurz unterrühren.
Alle anderen trockenen Zutaten und Gewürze in einer separaten Schüssel miteinander verrühren und dann unter die Butter-Zucker-Eimasse heben.
Zum Schluss den Kürbis, die Äpfel und die Karotten unterrühren.
Eine Backform oder mehrere (in meinem Fall eine Kastenform und eine Gugelhupfform) mit etwas Butter fetten.
Den Teig in die Formen verteilen und ca. 35 min backen (Stäbchenprobe).
Nach dem Backen auskühlen lassen und mit Schokoglasur oder Staubzucker schmücken.

Anschließend genießen und spüren, wie gute Laune und Genuss die Viren vertreiben und die Energie wachsen lässt! 🙂

APFEL KÜRBIS KAROTTEN GUGELHUPF5

Also, wenn ihr mich fragt, dann spüre ich das alles schon allein beim Betrachten des Kuchens, beim Betrachten der Bilder!
*schmunzel* *schmunzel*
Könnt ihr euch vorstellen, wie das so oder so energiegeladene Fräulein Entzückend nach dem Verspeisen dieses Kuchens war???
Ich sage nur: „Halleluja!“
Hm, ich glaube, die Wirkung hält bis heute noch an! 🙂

APFEL KÜRBIS KAROTTEN KUCHEN KUCHEN ÄPFEL6

Nun denn, auf in den Kampf gegen die Viren und hin zur vorweihnachtlichen Keksproduktion!

Alles Liebste!
Maria

22 Kommentare

  1. Marina

    Hab ich mir direkt aufgeschrieben und muss ich unbedingt ausprobieren! Das klingt fantastisch-lecker und so einen Energieschub könnte ich auch gut gebrauchen 😉
    Und die Fotos sind wieder mal wunderschön geworden ❤ Hattet ihr einen schönen Nikolaustag? ❤

    • marichen21

      ❤ ❤ ❤
      Liebste Marina, ich danke dir!
      Und der Kuchen ist echt fein!
      Wenn man ihn nicht so gehaltvoll will, kann man ihn ja ein bisschen abändern, wie es meine Nachbarin gemacht hat.
      Die hat den Zucker noch reduziert, ich würde ihn durch Sukrin ersetzen, und dann hat sie die habe Buttermenge durch Topfen ersetzt.
      Ich weiß nicht, wie das schmeckt, habe ihn nicht probiert, aber meine Nachbarin hat gemeint, dass es sehr fein war.
      Ich schicke dir viele, viele liebste Grüße!
      Maria

  2. Ilanah

    Das hört sich sooooo lecker an, und sieht sooooo lecker aus….und ich darf es nicht essen….seufz…
    aber das Rezept ist gut, werde ich an eine Freundin weitergeben 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s