VON EINEM „ABNORMALEN“ WEIHNACHTSSTOLLEN UND DER KURZZEITIGEN VERABSCHIEDUNG VON MEINEM HAUSVERSTAND …….

Vor ca. eineinhalb Wochen hat Sina auf Facebook einen wahnsinnig fein ausschauenden Weihnachtsstollen gepostet, der bei mir sofort mit besonderen Merkmalen gepunktet hat: er hat nämlich kein Orangeat und kein Zitronat in sich versteckt!
Und da ich keine Freundin von diesen beiden bin, hat mir das sofort sehr gefallen, und Sina und ich haben uns über Stollenliebe und Stollennichtliebe unterhalten.
Woraufhin mir Sina (Danke nochmals, liebe Sina!!! ❤ ) das Rezept gemailt hat, bevor es online war!

Das Fräulein Entzückend und ich sind dann bald mal los, um die fehlenden Zutaten zu kaufen.
Am Tag vor dem Nikolausbesuch sind dann bei uns die Besuchsvorbereitungen auf Hochdruck gelaufen bis zu dem Zeitpunkt, als die Eismaschine bei der Herstellung von dem feinen Lebkucheneis den Geist aufgegeben hat!
Hier nachzulesen! 🙂

Danach war jedoch alles entschleunigt (Entschleunigung ein sehr schönes Wort, und auch Modewort in dieser schnelllebigen Zeit!), und wir konnten richtig gemütlich diesen Stollen backen.

WEIHNACHTS STOLLEN SINA SCHRIFT1

So starteten wir mit dem Zusammenmischen der Zutaten,
doch HALT!!!
Hier kann etwas nicht stimmen!!!
250 gr Marzipan
250 gr getrocknete Cranberries
250 gr getrocknete Ananas
250 gr getrocknete Kokosspäne
250 gr …….
250 …….

*kreisch* *schrei*
Ich hatte natürlich, wie kann es auch anders sein das Rezept nicht so ganz genau gelesen, und erst da bemerkt, dass diese Zutaten ZUSAMMEN 250 gr ergeben sollten!

Na ja, gibt Schlimmeres! 🙂
Und so haben wir (Gott sei Dank noch fast nichts zusammengemischt!) den Hausverstand, der sich kurzfristig verabschiedet hatte, wieder herzlichst begrüßt und sind nochmals neu durchgestartet!

WEIHNACHTS STOLLEN SINA STERNE

DER ETWAS ANDERE WEIHNACHTSSTOLLEN NACH SININSPIRATION (= Sina + Inspiration)

ZUTATEN:

310 gr Dinkelmehl
100 gr weiche Butter
70 gr Staubzucker
1 TL Vanillezucker
2 Eier
1 Prise Salz
2 TL Backpulver
200 gr Magertopfen

Und jetzt aufgepasst!
INSGESAMT (GENAU DAS HABE ICH LEIDER ÜBERLESEN!!! 🙂 ) 250 gr von folgenden Zutaten:
– Nougatschokolade
– getrocknete Ananas
– getrocknete Cranberries
– Cashewnüsse
– getrocknete Kokosspäne
– Haselnüsse oder Mandeln
alles in kleine Stückchen geschnitten
und 80 gr Marzipan, ebenfalls klein geschnitten.
geschmolzene Butter (zum Bestreichen des fertigen Stollens)
Staubzucker zum Bestreuen

ZUBEREITUNG:

Alle Zutaten zu einem Teig verkneten.
Zwei kleinere oder einen großen Laib daraus formen, auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben und bei ca. 160° backen, bis er fertig ist! Stäbchenprobe machen!
(Bei mir hat es mit Umluft 45 Minuten gedauert!)
Anschließend sofort, nachdem der/die Stollen aus dem Backofen ist/sind, mit flüssiger Butter bestreichen und mit Staubzucker bestreuen!
Und dann unbedingt gleich anschneiden, denn so ist er meiner Meinung nach am Besten!!!
Anderen schmeckt er aber ganz besonders gut, wenn man ihn in Alufolie wickelt und einen Tag rasten lässt.

WEIHNACHTS STOLLEN SINA ZAPFEN

Das wirklich Tolle ist, dass man eigentlich alles hinein geben kann, was man mag, was schmeckt, was glücklich macht: Pistazien, andere Nüsse, die verschiedensten Trockenfrüchte, Gewürze, verschiedenste Schokolade, Amarettolikör und und und!
Wir hatten beispielsweise keine Schokolade drin und keine Cashews, sondern nur kleine Mandelstückchen. Auch hatte ich keine „Flüssigkeit“ oder keinen Alkohol drin wie Sina, sondern einfach mehr Topfen.
Aber schaut euch unbedingt das Originalrezept von Sina an!
Wäre mein Favorit, wenn nicht das kleine Fräulein Entzückend mitschnabulieren würde!
Das Originalrezept von Sina findet ihr hier!!!

WEIHNACHTS STOLLEN SINA DUNKEL

Also, probiert aus, kostet, versucht, erfindet und erfreut euch an diesem wunderbar feinen Stollen!
Genießt diese feine Adventszeit!
Maria

P.s.: Ich freue mich riesig, wenn du mir auf
Instagram oder Facebook folgst!
Danke! ❤

27 Kommentare

    • marichen21

      Danke!!! ❤
      *hihi* *lach* *lach*
      Das freut mich, dass nicht nur ich so eine Schussel bin!
      Und ja, ich überfliege sie meist auch, und dann wundert es mich immer, wieso das was hineinkommt, das ich gar nicht gekauft habe oder umgekehrt! *hihi*
      Ich rede mir dann immer ein, dass dies das Leben, mein Leben aufregend macht!
      Huch! Als ob es nicht aufregend genug wäre! *lach* *lach*
      Viele liebe Grüße für dich!
      Maria

    • marichen21

      🙂 ❤ 🙂
      Danke, liebe Anni!
      Das freut mich sehr, dass du meinen Beitrag magst!
      Und mit dem Mögen ist es so eine Sache!
      Ich beispielsweise mag keinen gekochten Rotkohl (Blaukraut, wie es bei uns so schön heißt!)!!! Allein der Duft (???) bringt mich fast zum Davonlaufen!
      Wobei roh als Salat liebe ich ihn!
      Und glaube mir, alle Leute in meiner näheren Umgebung wollten mir das Blaukraut schon auf jegliche Art und Weise schmackhaft machen! *hihi*
      Leider ohne Erfolg!
      Also, kein Problem!
      Du darfst den Stollen ruhig verschmähen!
      *schmunzel* *schmunzel*
      Viele liebe Grüße
      Maria!

  1. giftigeblonde

    Ohh der ist ja wunderschön gelungen, und offensichtlich hat er Euch auch geschmeckt!
    Ich freue mich dass ich dich inspirieren konnte.
    Ist ja nicht so leicht für uns, die keine Rosinen und diese pickerten (gekauften) Früchte wollen, mit selbergemachten schauts ja wieder anders aus!
    Freue mich echt, dass du nachgebacken hast!

    Liebe Grüße Sina

    • marichen21

      Danke, liebe Sina! ❤
      Ja, er hat sehr geschmeckt!
      Und sogar meiner Mama, die Orangeat und Zitronat liebt, dafür aber keine Kokosflocken mag! *hihi*
      Ein absoluter Glücklichmacher – Stollen!
      Voll super!
      Dafür kriegst du grad einen virtuellen Kuss! ❤
      Viele liebe Grüße
      Maria!

  2. Emily

    Der Stollen duftet bis hier her! Kürzlich hat jemand einen Stollen mit zur Arbeit gebracht, einen gekauften (was ja nichts heißen muss), der aber nach nichts geschmeckt hat. Leider. Denn ein richtig guter Stollen ist ein Träumchen!
    Ganz liebe Grüße, Emily

    • marichen21

      🙂 🙂 🙂
      Ach ja, liebe Emily, ich kann dir nur sagen, dass der Stollen wirklich ein Traum war!
      Sooo fein! Und was ich auch noch cool finde, ist, dass er so flugs gemacht ist!
      Werde ihn sicher auf Weihnachten wieder backen!
      Viele liebe Grüße für dich!
      Maria

  3. Guido

    Lecker, lecker! Wobei ich dennoch bemerken muss, dass mir der klassische Dresdner Stollen (mit Zitronat und Orangeat) am liebsten ist…
    Alles Liebe
    Guido

    • marichen21

      🙂 🙂 🙂
      Tja, ich wurde inzwischen überzeug, dass ich mal selbstgemachtes Orangeat und Zitronat versuche!
      Jetzt bin ich nämlich richtig neugierig, wie das schmeckt! 🙂
      Viele, viele liebe Grüße für dich!
      Maria

      • Guido

        Ehrlich? Ich glaube, die Mühe lass ich lieber… Obwohl, auf dieselbe Weise kann man ja bestimmt auch anderes Obst bearbeiten… hmmm diese Möglichkeiten…
        1000 Grüße
        Guido

      • marichen21

        Ja, diese Möglichkeiten!
        Ich finde es echt super!
        Irgendwann werde ich es testen, oder einfach Selbstgemachtes kaufen! 🙂
        Auch sooo viele Grüße für dich!

  4. Pingback: VON GOLD, VON EINER WEITEREN SINSPIRATION, VON EINEM GRANDIOSEN HELFER UND WARUM DAS FRÄULEIN ENTZÜCKEND SO VIELE KEKSE ESSEN DURFTE, WIE SIE WOLLTE | ★ LEICHTIGKEIT ★

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s