PUMPKIN SPICED GRANOLA UND WIE ICH DIE ERSTE MIT EINEM KÜRBISREZEPT SEIN WOLLTE …….

Aaaaaaaber …….
Tja, was soll ich da sagen?
So ist es nun mal im Leben!
Da hat man Vorsätze, und die kann man dann allesamt über den Haufen werfen, besser noch, in die Tonne schmeißen, denn menschgewordene, pure und reinste Energie bringt natürlich alles Durcheinander und alte Eltern zum Schnaufen! 🙂
Denn wie immer hat mir das Fräulein Entzückend einen (natürlich liebenswerten) Strich durch die Rechnung gemacht!
Es wurde im Hause Leichtigkeit zwar gekocht, gebacken, geschlemmt und geschmaust, jedoch wurde auch die Welt unsicher gemacht, der Sommer genossen, im Leben (meinem) „aufgeräumt“ und ausgemistet und – ja wirklich und sagenhaft – am Abend sehr früh das Bett gehütet, da das kleine Fräulein uns in die Knie zwingt! *hihi*
Im wahrsten Sinne des Wortes!
(Falls hier ein angehender Großsponsor mitliest, ich sollte dringend eine Küche mit Turnsaal haben! *schmunzel* *schmunzel* *zwinker* Das wäre perfekt, denn dann könnte ich kochen und unser Energiebündel könnte in der „Küche“ toben, tanzen, springen und und und! Ach ja, und ein Hallenbad hätte ich auch sehr gerne! 😉 )
Und so bin ich zwar nicht mehr die erste mit einem Kürbisrezept, sondern halt irgendwo mittendrin im ganzen Kürbiskochweltgeschehen, aber eine unendlich Dankbare und sehr, sehr Glückliche ob diesem kleinen Fräulein, das so viel Schönes und Aufregendes in unser Leben bringt!!! ❤

Nichtsdestotrotz (wie ich dieses Wort liebe) hier ein absolut leckeres und (stell dir vor) gesundes Müslirezept mit Kürbispüree!

PUMPKIN GRANOLA SCHRIFT

Und natürlich – wie könnte es auch anders ein – ganz easy zu machen und abzuwandeln!

PUMPKIN GRANOLA PUREE

ZUTATEN:

300 gr Haferflocken
3 EL Chiasamen
70 gr Mandelplättchen, gehobelt
90 gr Rosinen oder andere getrocknete Beeren
270 gr Kürbispüree
3 TL Zimt
1/4 TL Muskatnuss, gemahlen
1/2 TL Kurkuma
1/2 TL Meersalz
1/4 TL Nelken, gemahlen
30 gr brauner Zucker
90 gr Agavendicksaft

ZUBEREITUNG:

Den Kürbis (Hokkaido) halbieren und entkernen, in größere Würfel schneiden und weichkochen.
Achtung: Geht überraschend schnell!
Anschließend samt Schale pürieren, 270 gr abwiegen und den Rest zu Suppe oder anderen Leckereien verarbeiten oder einfrieren.
Das Backrohr auf 130° grad vorheizen.
Alle trockenen Zutaten bis auf die Rosinen in einer großen Schüssel vermischen.
Dann alle nassen Zutaten in einer Schüssel gut miteinander verrühren.
Nun die trockenen und die nassen Zutaten miteinander vermischen und auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen.
20 Minuten im Backrohr trocken.
Eventuell einen Kochlöffel in der Backofentür einklemmen, damit die feuchte Luft entweichen kann.
Herausnehmen und gut umrühren.
Etwas davon knabbern!
Wieder für 10 Minuten ins Backrohr.
Wieder herausnehmen, die Beeren hinzufügen und gut umrühren.
Und wieder etwas davon stibitzen und knüsperla!
Nochmals für ca. 10 Minuten ins Backrohr.
Herausnehmen und gut abkühlen lassen.
Große Teile eventuell mit einem Nudelholz verkleinern.
Und dann ……. ja dann einfach mit Milch oder Joghurt schlemmen!

PUMPKIN GRANOLA MILCH

Oder genüsslich in Eichhörnchenmanier knabbern!

PUMPKIN GRANOLA SCHAUFEL

So, und nun gestärkt mit diesem wunderbaren Pumpkin Spice Granola oder Kürbismüsli auf zu neuen Schabernackereien mit dem kleinen Fräulein Entzückend!

Bis bald und Umarmung! ❤
Maria

P.s.: Wer auf der Suche nach anderen feinen Kürbisrezepten ist, wird sicher hier und hier und hier und hier fündig! 🙂

38 Kommentare

    • marichen21

      Ich danke dir, liebe Britta!
      Das freut mich sehr! ❤
      Und du kannst dir gar nicht vorstellen, wie sehr ich das Bloggen vermisse!
      Aber unser Fräulein schafft es wirklich, dass wir am Abend geschafft sind! 🙂
      Viele liebe Grüße
      Maria!

    • marichen21


      Das freut mich doch glatt irgendwie! 🙂
      Und ich habe dich/euch auch vermisst!
      Aber vielleicht bekomme ich das irgendwann mal auf die Reihe, wie ich alles gut unter einen Hut bringe! 🙂
      Liebste Grüße
      Maria!

  1. marliesgierls

    Das klingt verlockend und für mich neu, daei habe ich doch die große Kürbis-Püree-Verwertung mit jährlich ca. 150 eigenen Kürbissen. Das werde ich gleich als nächstes testen. Ärgere Dich nicht, dass Du nicht die Erste bist, die Kürbiszeit geht noch den ganzen Winter über und jetzt ist es mir fast zu viel mit den ganzen Rezepten.
    LG Marlies

    • marichen21

      WAS??? Das ist ja der Hammer, liebe Marlies! 150 Kürbisse! Das ist ja cool! Ok, verarbeiten muss man sie auch! Ne Menge Arbeit! 🙂
      Und ja, jetzt gibt es natürlich momentan eine Überfülle an Rezepten! Aber Kürbisse sind einfach genial! 🙂
      Viele liebe Grüße für dich!
      Maria

  2. nunuglücke

    Liebe Maria,
    ich musste sehr schmunzeln bei deinem Text, hat Spaß gemacht ihn zu lesen. Aber vor allem: nichtsdestotrotz ist mein absolutes Lieblingswort im Deutschen und ich habe mich sehr gefreut zu lesen, dass du das auch so sehr zu schätzen weißt!!!!! 🙂 🙂 🙂

    Ganz liebe Grüße!!
    Lena

  3. Marina

    Juhuu, du bist wieder da! ❤ Schön, von dir zu lesen, und was für ein tolles Rezept mit dem heißgeliebten Kürbis, und dann auch noch so eine schöne kleine Geschichte vom Fräulein dazu 🙂 Und als ob du Gedanken lesen könntest – ich grübele schon eine Weile über ein leckeres Müsli mit Kürbis. Perfekt! Deine Kürbis-Rezepte sind allesamt ein Gedicht!

    Ich drück dich ❤ ❤

  4. Guido

    Oh, Kürbis… schon wieder… 😛 😉
    Ernsthaft: tolles Rezept, ich hätte nicht gedacht, dass es funktioniert das Püree mit dem Rest zu kombinieren ohne dass es Matschepampe wird. Super Rezept! Werde ich mal mit Muskatblüte statt -nuss ausprobieren, da stehe ich gerade voll drauf!
    Herzliche Grüße Guido

  5. zuckerfreunde

    Schön, dass du wieder da bist. Ich hatte mich schon gewundert und öfters gecheckt 😉 Wobei ich ja auch nicht gerade fleißig war in letzter Zeit – (aber wir werkeln im Hintergrund). Dein Kürbis-Granola sieht fantastisch aus! Sehr sehr lecker. Ich habe auch noch ein Kürbisrezept auf Lager, das ich auch noch nicht geschafft habe, zu verbloggen 😉
    Auf jeden Fall freue ich mich auch viele neue Beiträge von dir. Ganz liebe Grüße, Elli

    • marichen21

      Ich danke dir , liebe Elli! 🙂
      Und bin schon total neugierig was ihr denn so werkelt! 🙂
      Ich hoffe, dass meine Neugierde bald befriedigt wird! *hihi*
      Schaue immer wieder mal bei dir vorbei und bin dann ganz enttäuscht, wenn ich nichts Neues lese/sehe! 🙂
      Hoffentlich bis bald!
      Viele liebe und neugierige 🙂 Grüße!
      Maria

  6. Miri & Papa

    Yeah noch mehr Kürbisgranola! Ich hab auch welches gemacht, aber ohne Rosinen… die würden aber noch sehr gut passen! Bei der nächsten Mischung halte ich mich dann mehr an dein Rezept! Lg, Miriam

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s